?

Log in

No account? Create an account

Previous Entry | Next Entry

Torchwood: Fragmente (Fanfiction)

Fragmente



Worte: 24 Drabbles macht 2.400 Worte
Inhalt: Die ersten Male in Jacks und Iantos Beziehung, angefangen mit dem ersten Tag bei der Arbeit. Erzählt in 24 Drabbles.
Charaktere: Jack Harkness, Ianto Jones, Toshiko Sato, Owen Harper, Gwen Cooper, John Hart
Pairing: Jack/Ianto, Jack/John Hart, Ianto/Lisa (hinted), Tosh/Mary (hinted)
Rating: NC-17
Spoiler: Cyber Woman, Timeo Danaos, Das Ende aller Tage, Kiss Kiss Bang Bang, Offenbarungen
Setting: Pre-series, nach Cyber Woman, nach Erntezeit, nach Timeo Danaos, nach Das Ende aller Tage, während Kiss Kiss Bang Bang, nach Kiss Kiss Bang Bang
Warnungen: Jack Death, ein Mal etwas Bondage
Anmerkungen: Geschrieben für die Challenge auf tw_classic : #001 – Die ersten Male. Ich nehme an, dass das Team vor Das Ende aller Tage von Jacks Unsterblichkeit wusste. Es wurde in der Serie nie deutlich gemacht.
Feedback: Brauche ich wie Luft zum Atmen.
Beta: alt_universe_me , die mir wirklich geholfen hat, dass einige dieser Drabbles nicht zu kitschig wurden. Ich hoffe, es hat was gebracht.
Disclaimer: Diese Fanfiction wurde nicht zu kommerziellen Zwecken verfasst. Die Serie Torchwood und die in ihr vorkommenden Personen gehören den verantwortlichen Produzenten und Autoren. Jegliche Ähnlichkeiten zu lebenden oder toten Personen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

***
***


Erster Tag



An seinem ersten Tag lernte Ianto, dass Torchwood Cardiff anders war als London. Wesentlich entspannter. Unordentlicher. Torchwood London war immer so sauber und unpersönlich gewesen. Hier trugen sie nicht mal Anzüge.

Jack war nicht da.

“Er ist beim Premierminister. Er kommt morgen zurück”, sagte Owen.

Ianto verbrachte den Tag mit Aufräumen. Als er neben dem Autopsieraum kniete und einen hartnäckigen Fleck entfernte, sagte Owen: ”Dein erster Tag und du kniest schon – jetzt weiß ich, warum Jack dich eingestellt hat.”

Suzie lachte.

Später schenkte Tosh ihm ein freundliches Lächeln. ”Lass dich nicht von ihnen ärgern.”

Er nickte.


Erster Blick



Früh am nächsten Morgen sortierte Ianto einige Akten auf Owens Schreibtisch, als er aufblickte und Jacks Blick fing. Jack zeigte ein Grinsen und Ianto erwiderte es kurz, ehe er den Kopf senkte und die Augen schloss. Es war offensichtlich, dass Jack ihn nicht nur wegen seines Aussehens eingestellt hatte. Er schien wirklich zu glauben, dass Ianto diesem Job gewachsen war und dass er ihm bedingungslos vertrauen konnte. Ianto entschied, der beste General Support Officer zu sein, den Jack sich wünschen konnte. Wenigstens, bis Lisa gesund war; dann würden sie Cardiff verlassen. Er hob den Kopf wieder. Jack starrte noch immer.


Erste Worte



”Ianto, du musst mich wirklich nicht 'Sir' nennen.”

Ianto lächelte schwach. ”Ich bin daran gewöhnt.”

”Wir sind hier nicht so formell wie in London.”

Ianto nickte. ”Das habe ich bemerkt.”

Jack grinste. ”Entschuldige die Unordnung.”

”Kein Problem, Sir.”

”Jack.”

Ianto zwang sich, weiter zu lächeln. 'Jack' war intim und freundschaftlich, Dinge, die Ianto nicht sein durfte. Ihn so zu nennen, wäre der erste Schritt auf einem Weg, den er nicht beschreiten wollte.

”Obwohl 'Sir' in gewissen Situationen seine Vorzüge hat”, grinste Jack.

Aber ein Weg, dachte Ianto, den er vielleicht gehen musste.


Erste Berührung



Es war Jacks Hand auf Iantos Rücken, die ihn in das Büro des Captains führte. Jack versetzte der Tür einen Stoß, damit sie zufiel. Dann glitt seine Hand von Iantos Rücken über seine Hüfte und verließ ihn schließlich, als Jack um seinen Schreibtisch herum zu seinem Stuhl ging. Iantos Finger festigten den Griff um die Akte und Jack verschränkte die Hände auf seinem Schreibtisch. Er blickte ihn abwartend an. Ianto versuchte, an Lisas Finger zu denken und wie sie zärtlich seinen Nacken streichelten, aber er schaffte es nicht ganz, die Erinnerung an die warme Berührung von Jacks Händen zu verdrängen.


Erster Gefallen



Jack war frustriert. UNIT wollte, dass er kam und über Tosh sprach. Owen und Suzie wussten nichts davon, aber Jack hatte es Ianto erzählt. UNIT wollte sicher gehen, dass Tosh sich erfolgreich in Jacks Team integriert hatte und er war sich nicht sicher, ob das nur ein Vorwand war.

“Willst du, dass ich mich darum kümmere?”, fragte Ianto.

Jack blickte ihn verwirrt an. ”Was?”

Ianto erklärte: ”Ich kenne jemanden bei UNIT. Sie könnte mir sagen, was sie wirklich wollen. Du könntest dich also entsprechend vorbereiten.”

Jack starrte ihn an, dann grinste er. ”Du bist ein Engel.”


Erster Kuss



Seit er es Lisa so bequem wie möglich gemacht hatte, verbrachte Ianto viel Zeit in den Archiven in ihrer Nähe – sogar einige Nächte, was die anderen zunächst nicht bemerkten. Dann fand Jack es heraus. Ianto log und erklärte ihm, er könne nicht schlafen.

"Canary Wharf?", fragte Jack. Ianto nickte. Jack leistete ihm bald in manchen Nächten Gesellschaft. Als er Ianto küsste, zwang sich der jüngere Mann dazu, nicht zurück zu schrecken. Jacks Lippen waren warm und weich und der Kuss war nicht unangenehm. Ianto war derjenige, der ihn vertiefte und er sagte sich, dass er es für Lisa tat.


Erste Zweifel



Als Jack ihn ein paar Tage später gegen die Wand der Archive drückte, ihre Lippen aufeinander gepresst und seine Hände an Iantos Kleidung zerrend, konnte Ianto es nicht tun. Er drückte Jack weg. Der Captain legte eine Hand an seine Wange und flüsterte: "Ich bin vorsichtig."

Ianto wollte ihm sagen, dass er nicht zögerte, weil es sein erstes Mal mit einem Mann wäre. Er wollte ihm von Lisa erzählen, wie er ihn belogen hatte und dass es ihm leid tat. Stattdessen sagte er: "Nur … nicht heute?"

Jack nickte.

Später saß Ianto in Lisas Raum und erstickte an stummen Tränen.


Erstes Mal



Iantos Finger waren mit Jacks verschränkt und drückten so fest, dass seine Knöchel weiß hervortraten. Jacks Gewicht drückte ihn auf das schmale Bett, seine Stirn auf Iantos gelegt, seine Augen scheinbar direkt in Iantos Seele blickend. Ihre schweißnassen Körper bewegten sich nicht, Iantos Beine waren um Jack gelegt. Jack küsste ihn und bewegte seine Hüften, schluckte einen kleinen Schmerzenslaut. "Das erste Mal tut immer weh. Es wird aufhören." Jack lächelte zärtlich. "Vertrau mir."

Ianto nickte. Bald verwandelte sich Schmerz in etwas anderes, etwas, das Ianto nicht erwartet hatte. Er ließ sich fallen und vertraute darauf, dass Jack ihn auffangen würde.


Erster Streit



"Was habe ich dir getan, um das zu verdienen?", fragte Jack, als sie alleine im Keller waren. Ianto starrte Lisas toten Körper an und antwortete nicht. Jack packte seinen Arm. "Wegen dir ist ein unschuldiges Mädchen tot." Ianto schluchzte. Jacks Stimme zitterte, als er sagte: "Ich sollte dich töten."

Ianto flüsterte: "Ja, Sir. Bitte."

Stattdessen ergriff Jack grob Iantos Kinn und zwang ihn, ihn anzusehen. "Du hast kein Recht, um etwas zu bitten." Er wandte sich ab. "Geh nach Hause, Ianto. Morgen hilfst du uns, hier aufzuräumen. Danach bist du für's erste suspendiert."

Und das schmerzte mehr, als jede Kugel.


Erstes “Es tut mir leid“



Die Fahrt zurück nach Cardiff war ruhig. Gwen und Owen hatten das Dorf vor einer Weile in einem Krankenwagen verlassen und Tosh schlief auf dem Rücksitz. Ianto starrte aus dem Beifahrerfenster und versuchte, den Schmerz zu ignorieren, der seinen Körper bei jeder Bewegung durchfuhr. Jack nahm Iantos Hand und drückte einen Kuss auf die Fingerknöchel. Etwas löste sich und die Anspannung, die in den letzten Wochen zwischen ihnen geherrscht hatte, war weg.

"Es tut mir leid", flüsterte Ianto und er meinte Lisa und dass er Jack verletzt hatte.

Jacks Atem strich über seine Hand und der Captain sagte: "Mir auch."


Erste Umarmung



Am selben Abend, in Iantos Wohnzimmer, legte Jack eine Hand in den Nacken des jungen Mannes. "Was brauchst du von mir?" Ianto biss sich zögerlich auf die Unterlippe und senkte den Blick. Eine sanfte Hand zwang ihn, Jack anzusehen. "Sag es mir."

Iantos Hand griff nach Jacks Mantel und zog den älteren Mann näher, nach Wärme suchend. "Bitte." Dann drückte er sein Gesicht in Jacks Halsbeuge und legte die Arme fest um ihn. "Bitte." Er musste Jack nicht sagen, dass es lange her war, seit ihn jemand einfach nur umarmt hatte. Jack wusste es, weil es ihm ganz genauso ging.


Erste Nacht



Die Albträume waren eine zusätzliche Last für Iantos bereits zum Zerreißen gespannte Fassung. Lisas Geburtstag kam und ging und er erinnerte sich später nur an Weevil-Jagden und Toshs Trauer um Mary. Es war spät am Abend und Ianto sortierte Akten auf Jacks Schreibtisch, als der Captain sagte: "Tosh glaubt du denkst an Selbstmord."

Ianto musste nicht fragen, wie sie darauf kam. "Nein. Ich kann nur … nicht schlafen."

Jack nahm seine Hand. "Da kann ich helfen."

Ein paar Minuten später lag Ianto an Jack gekuschelt im Bett des Captains. Es war das erste Mal, dass sie die Nacht schlafend miteinander verbrachten.


Erster Versöhnungssex



Ianto keuchte und wickelte seine Beine enger um Jacks Hüfte, bevor er ihn für einen Kuss zu sich zog. Jack stöhnte auf und legte eine Hand in Iantos Nacken, um ihn hochzuziehen, sodass er auf dem Bett kniete und Ianto auf seinem Schoß saß. Er beugte sich vor und biss sanft in Iantos Halsbeuge. Ianto stöhnte und bewegte die Hüften, um Jack tiefer in sich aufzunehmen, bevor er kam und Jack mit ihm. Sie fielen zurück auf Jacks Bett, außer Atem und grinsend.

"Das war unerwartet", keuchte Ianto.

Jack lächelte. "Wir hätten das schon vor Wochen machen sollen."

Ianto lachte.


Erste Dusche



Das Wasser war heiß und Ianto entspannte sich, dann grinste er zu Jack hoch. "Das ist gut."

"Habe ich dir doch gesagt."

Ianto lehnte sich vor, um einen Kuss auf Jacks Lippen fallen zu lassen. Der Captain grinste. "Duschen zu zweit. Was besseres gibt es nicht." Seine Hand rutschte zu Iantos Hüfte. "Nasse Haut." Ein Kuss. "Und Duschgel."

Ianto keuchte überrascht, als Jack mit einem Finger in ihn eindrang.

"Du hast das geplant.“ Es gelang ihm nicht wirklich, schockiert zu klingen.

"Natürlich", antwortete Jack. "Immer." Er küsste Iantos Halsbeuge. "Duschen zu zweit, erledigt. Nächste Lektion – Sex unter der Dusche."


Erstes “Ich vermisse dich“



“Benimmt Myfanwy sich?”, fragte Jack, das Handy an sein Ohr gepresst, und verfluchte das unbequeme Hotelbett. Er war zu Tode gelangweilt. Dieses Treffen mit Torchwood 2 war die reinste Hölle. Er wünschte, Ianto wäre mit ihm gekommen, aber er hatte ihn dem Team nicht wegnehmen wollen, falls ein Ersatzmann nötig werden würde.

”Wie immer”, sagte Ianto.

Es war eine Weile ruhig, nur das Geräusch ihres Atems drang durch die Hörer, dann fragte Jack leise: ”Vermisst du mich?”

”Nein”, antwortete Ianto nicht sehr überzeugend.

”Doch”, grinste Jack.

Ianto lächelt. ”Ja.”

”Ich vermisse dich auch.”


Erste Totenwache



Owen versuchte, Iantos Griff um Jacks Körper zu lösen, aber der jüngere Mann ließ ihn nicht. Ein dummer Unfall. Nur ein Stromschlag.

Owen wandte sich an Tosh. ”Bist du okay?”

”Ich? Sicher. Warum?”

”Du wolltest diesen Generator reparieren. Du wärst jetzt tot. Jack steht wieder auf, aber-”

”Owen”, zischte Gwen.

Ianto konnte ihre Blicke auf sich spüren. ”Er fühlt trotzdem Schmerz”, sagte er. Owen hatte den Anstand, peinlich berührt zu Boden zu Blicken.

Jacks Hand legte sich auf Iantos Wange. ”Es ist okay”, lächelte er, noch immer schwach.

”Ist es nicht”, antwortete Ianto.


Erstes Bondage



Ianto war nie ein abenteuerlicher Typ im Bett gewesen. Er hatte nicht geglaubt, dass es ihm etwas bringen würde. Er hatte falsch gelegen.

Ianto lächelte, blickte auf Jack hinunter und hob den Kopf gerade genug, um außer Reichweite zu bleiben, als Jack, an das Kopfende seines Bettes gefesselt, ihn küssen wollte. Ianto bewegte seine Hüften und Jack stöhnte. Er versuchte, Ianto dazu zu bringen, tiefer in ihn einzudringen, aber der jüngere Mann schüttelte den Kopf. ”Willst du kommen?”, fragte er. ”Du musst es dir verdienen.”

Jack verdrehte die Augen. ”Von wegen Vanilla. Nächstes mal bin ich dran.”


Erste Trennung



Es war keine typische Trennung, aber Ianto hatte schon Beziehungen beendet und das hier fühlte sich wie eine an.

Jack war weg. Ohne eine Erklärung.

Zuerst hatten sie gedacht, er sei entführt worden, aber ein Fernsehbericht über eine Oper im Millennium Centre hatte sie eines besseren belehrt. Die Reporterin hatte auf dem Roald Dahl Plass gestanden – und hinter ihr eine blaue Polizeizelle. Ianto hatte in Torchwood 1 gehört, dass der Doktor sie als Raumschiff benutzte.

Jack, der immer über den “richtigen Doktor“ gesprochen hatte … er hatte sie verlassen … er hatte Ianto verlassen und es tat weh.


Erste Eifersucht



Ianto verengte die Augen und beobachtete Jack und John Hart, die in einem der Korridore der Basis standen. Sie hatten ihn noch nicht gesehen.

”Komm schon, Jack”, lockte John. Er platzierte einen Kuss auf Jacks Lippen und Ianto schluckte, als Jack ihn nicht weg stieß. Der Archivar räusperte sich und ging auf sie zu. ”Schnuckelchen”, sagte John. ”Willst du mitmachen?”

Ianto ignorierte ihn, griff nach Jacks Hosenträgern und zog ihn in einen Kuss, bei dem er deutlich machte, dass ihre Zungen involviert waren. Dann blickte er zu John. ”Ich glaube, wir kommen gut ohne dich klar.”


Erstes Date



Ianto schaute zu Jack, als der Captain den SUV parkte. ”Danke dir.”

Jack lächelte. ”Gern geschehen.”

Ianto lehnte sich zu ihm und küsste Jack sanft. Der Captain legte eine Hand in Iantos Nacken und knabberte an seiner Unterlippe. Ianto zog sich widerwillig zurück. ”Gegen die Regeln”, sagte er.

”Verdammte Regeln.”

”Du hast sie aufgestellt”, lachte Ianto. ”Kein Sex vor dem dritten Date.” Jack verdrehte genervt die Augen. Ianto öffnete die Tür. ”Wiederholen wir das?”

”Ja.”

Ianto wollte die Tür schließen, doch dann hielt er inne und fragte: ”Wie wär's mit Kaffee?”


Erster Tanz



Ianto sollte sich albern vorkommen, aber stattdessen fühlte er sich glücklich. Jack summte leise zu Glenn Miller in sein Ohr und zog ihn näher. Eine Hand lag auf Iantos Hüfte und die Finger der anderen waren mit Iantos Hand auf Jacks Brust verschränkt. Jacks Büro war nicht sehr romantisch, aber sie hatten ihr Date wegen Rissaktivitäten absagen müssen und diese Minuten waren die ersten heute, in denen sie Ruhe hatten. Ianto schloss die Augen und vergaß das Büro und das Team, das vor Jacks Tür Scherze machte. Er konzentrierte sich auf die Musik und Jacks Summen, während sie langsam tanzten.


Erster persönlicher Gegenstand



“Du hast deine Zahnbürste in meiner Wohnung vergessen”, sagte Ianto.

Jack blickte von seinen Papieren auf. ”Nein.”

”Doch, hast du.”

”Nein. Ich habe sie absichtlich da gelassen.”

Ianto starrte ihn an. Jack runzelte die Stirn. ”Ist das okay?”

”Sicher”, antwortete Ianto rasch.

Jack schüttelte den Kopf. ”Jetzt sag mir die Wahrheit.”

Ianto meinte: ”Es ist … unerwartet.”

”Aber okay?”, fragte Jack.

Ianto nickte. ”Es ist …” Er lächelte hilflos.

”Praktischer”, nickte Jack. ”Ich bin so oft bei dir.”

Ianto räusperte sich und gab sich gelassen. ”Praktischer. Natürlich.”


Erstes Foto



Jack erinnerte sich, dass Gwen und Tosh hellauf begeistert von der Idee waren, Fotos vom Team zu machen. ”Um uns immer an die guten Zeiten zu erinnern”, hatte Gwen entschieden gesagt.

Drei Tage später fand Jack einen Umschlag auf seinem Schreibtisch und in ihm, eine Posit-It-Notiz, die auf ein Foto geklebt war: Ianto saß auf Jacks Schreibtisch und Jack auf seinem Stuhl zwischen Iantos Beinen. Sie lächelten einander an, Iantos Hand in Jacks Haaren und Jacks Hand auf Iantos Oberschenkel.

Die Notiz sagte: Der perfekte Moment.

Es gab keine Unterschrift, aber Jack wusste, dass das Foto von Tosh kam.


Erstes “Ich liebe dich“



Ianto war in der Küche und beschwerte sich über Jacks Handtücher auf dem Badezimmerboden und darüber, dass Jack den Müll nicht raus gebracht hatte. Jack antwortete, indem er Ianto umarmte. ”Ich liebe dich.”

Ianto schien überrumpelt, dann räusperte er sich. ”Ich dich auch.”

Sie küssten sich und Iantos Finger wickelten sich in Jacks Haare. ”Aber”, sagte Ianto, ”obwohl das wirklich schön ist, wird es dich nicht davor schützen, den Müll raus zu bringen.”

”Muss ich?”, fragte Jack.

”Denk dran”, Ianto lächelte übertrieben freundlich, ”du liebst mich.”

Jack seufzte und antwortete, ”Ja, Sir.”


ENDE
08/10

Komplette Fanfiction Masterlist

Comments

( 3 comments — Leave a comment )
(Deleted comment)
jolinarjackson
Sep. 15th, 2010 03:32 pm (UTC)
Danke. :)
cnieuwenhuisen
Sep. 15th, 2010 08:30 pm (UTC)
I read German very well, but I cant write it! I loved all of it!
C
jolinarjackson
Sep. 16th, 2010 02:46 pm (UTC)
Thank you. :)
( 3 comments — Leave a comment )